Zum Inhalt der Seite springen
Unternehmen

Stadtwerke erneuern Gasleitung im Donautal

Fuß- und Radweg in Nicolaus-Otto-Straße bleibt für rund drei Wochen gesperrt

Im Juli erneuern die Stadtwerke eine Gas-Hochdruckleitung im Industriegebiet Ulm-Donautal. Ausgetauscht wird ein rund 150 Meter langes Leitungsstück am südlichen Ende der Nicolaus-Otto-Straße. Die Trasse verläuft unter einem Rad- und Fußweg.

Wegen der Arbeiten bleibt dieser Weg vom 5. bis einschließlich 30. Juli gesperrt. Der Weg stellt eine Verbindung zur Ensostraße in Richtung Einsingen her. Eine weiträumige Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Sie verläuft über den Radweg entlang der Kreisstraße 9916 und weiter entlang der Donau, über Hans-Lorenser-Straße und Graf-Arco-Straße.

In dem Bauabschnitt tauschen die Stadtwerke die vorhandene Leitung gegen eine größere, dreißig Zentimeter dicke Stahlleitung aus. Durch die neue Trasse kann Erdgas mit höherem Druck als bisher fließen. Das verstärkt das Verteilnetz im Industriegebiet und in Erbach.