Zum Inhalt der Seite springen
Unternehmen
Download Pressebild: Elektroautos schnell aufladen mit Ökostrom

Foto: Die Schnellladesäule wird mit grünem Strom gespeist. Die SWU übergibt das Zertifikat. Von links: Marcus Deutenberg (Vertriebsleiter SWU), Andreas Schlachter (Geschäftsleiter BMW Reisacher Ulm), Frank Färber (SWU-Vertrieb).

Elektroautos schnell aufladen mit Ökostrom

Firma Reisacher schließt Vertrag mit den Stadtwerken

Eine Schnellladesäule neuesten Typs mit Anschluss an klimafreundlich erzeugten Strom. Damit wartet die Firma Reisacher in Ulm auf. Der BMW-Vertragshändler hat für seine Stromtankstelle in der Niederlassung Blaubeurer Straße mit den Stadtwerken die Lieferung von SWU NaturStrom vereinbart. Der Vertrag läuft zunächst bis zum Jahresende und sieht die Lieferung von rund 100.000 Kilowattstunden Strom vor. Erzeugt wird dieser Strom überwiegend im SWU-Wasserkraftwerk Böfinger Halde an der Donau.
Die Ladestation ist die erste ihrer Art in Ulm. Sie hat eine Gesamt-Ladeleistung von 210 Kilowatt und geht damit weit über den derzeit üblichen Standard von 22 Kilowatt Leistung hinaus. Zudem liefert die Ladesäule auch Gleichstrom, was die Ladezeiten ebenfalls verkürzt. Es lassen sich vier Elektroautos gleichzeitig aufladen.