Zum Inhalt der Seite springen

Modellregion grüner Wasserstoff Baden-Württemberg

SWU-Projekt H2-Factory

Das Projekt „H2-WANDEL Modellregion Mittlere Alb – Donau – Ostwürttemberg“ macht mit vier Leuchtturmprojekten Wasserstoff als Energieträger in der Region Mittlere Alb-Donau praktisch erfahrbar.

Ziel ist es, die gesamte Wertschöpfungskette von grünem Wasserstoff zu demonstrieren: Wasserstoff-Erzeugung, Speicherung, Transport sowie verschiedene Wasserstoff-Anwendungen. Das Projekt wird von der EU und vom Land Baden-Württemberg gefördert.

Die SWU (SWU Energie GmbH) ist an dem Leuchtturmprojekt „H2-Factory - Grüner Wasserstoff für existierende Verbraucher“ mit dem Bau von dezentralen Elektrolyse-Anlagen beteiligt.

Weitere Informationen finden Sie unter h2-wandel.de.

H2-Factory

Projektbeschreibung

  • Wasserstoff-Gewinnung auf Basis von regionaler Wasserkraft oder anderen erneuerbaren Energien (Photovoltaik, Windkraft)
  • Strompreisgeführter Betrieb zur Optimierung der Wirtschaftlichkeit
  • Versorgung des ZSW (Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung) in Ulm mit grünem Wasserstoff
  • Mitnutzung der bestehenden Tankinfrastruktur am ZSW

Steckbrief

Teilprojekt H2-Factory

Status: Planungsphase
Projektrealisierung: 2022–2025
Investitionsvolumen / Förderbedarf: 7,9 Mio. Euro / 3,6 Mio. Euro

Fördergeber

Das Projekt „Modellregion grüner Wasserstoff BW“ wird gefördert durch den Europäischen Fond für regionale Entwicklung und das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg.

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Telefon
0731 166-1634
Default

* Pflichtfelder | Datenschutzerklärung

 
Zurück

Sie haben Lob oder Kritik?

Telefon
0731 166-2880
Default

* Pflichtfelder | Datenschutzerklärung

 
Zurück