Zum Inhalt der Seite springen

Fernwärmepreise

Die Preisberechnung im Fernwärmevertrag basiert auf verschiedenen Indizes des Statistischen Bundesamts, wie z. B. für Erdgas, Holz und Löhne. Dadurch werden die allgemeinen Kostenentwicklungen in Ihrem Fernwärmepreis dargestellt.

Preise Fernwärme gültig ab 1. Januar 2023

Fernwärmepreise Preis
brutto / netto
Arbeitspreis, Messung in Cent / kWh 14,86 / 13,89
Entgelt für CO2-Emissionen1 in Cent / kWh 0,98 / 0,92
Gasumlage für Wärmeanteil2 0,66 / 0,62
Jahresgrundpreis in Euro / Jahr 504,61 / 471,60
Jedes weitere angefangene kW > 10 in Euro / Jahr 50,46 / 47,16
Verrechnungspreis für die installierten Mess- und Begrenzungseinrichtungen in Euro / Jahr 51,36 / 48,00

1 Mehr zum Thema CO2-Emmissionszertifikathandel erfahren Sie in unseren FAQ .

2 Die Gasumlage für den Wärmeanteil wurde anhand des Erdgaseinsatzes zur Fernwärmeerzeugung ermittelt. Basis dieser sind die Gasspeicherumlage und die Bilanzierungsumlage. Die Gasumlage für den Wärmeanteil wurde erstmalig ab 1. Oktober 2022 im Fernwärmepreis berücksichtigt.

Die Bruttopreise verstehen sich einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer in der jeweils geltenden Höhe von 7%. Diese sind aus den Nettopreisen errechnet und auf zwei Stellen hinter dem Komma gerundet. 

Gegen hohe Gas- und Wärmepreise: Dezembersoforthilfe sorgt für Entlastung
Alle Neuigkeiten Rund um das Thema Dezembersoforthilfe haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Energie-Preisbremsen: Kostenentlastung für Strom, Gas und Wärme.
Was die Bundesregierung plant, erfahren Sie hier.

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Telefon
0731 166-2800
Default

* Pflichtfelder | Datenschutzerklärung

 
Zurück

Sie haben Lob oder Kritik?

Telefon
0731 166-2880
Default

* Pflichtfelder | Datenschutzerklärung

 
Zurück