Zum Inhalt der Seite springen
Unternehmen

Energieeffizient und komfortabel

Energieeffizient und klimaschonend

Fernwärme wird entweder in einem Heizwerk erzeugt oder als Abwärme genutzt, die bei der Stromerzeugung mittels hocheffizienter Kraft-Wärme-Kopplung entsteht. Als Primärenergieträger kommen zum Beispiel Erdgas oder Steinkohle zum Einsatz; aber auch Biomasse, Holz oder sogar Müll sind verwertbar. Je nach Art der Kraftwerksanlage stellt die Fernwärme einen wichtigen Beitrag zur Energieeffizienz und einer verbesserten Klimabilanz dar.

Einfach und komfortabel

Fernwärme wird nicht beim Kunden direkt, sondern in einer zentralen Anlage erzeugt. Sie kommt als fertige Dienstleistung ins Haus. Mittels eines Netzes aus gut isolierten Leitungen, die in der Erde verlegt sind, wird die thermische Energie vom Kraftwerk direkt in die Haushalte der Verbraucher transportiert und dort zum Heizen beziehungsweise für die Warmwasserbereitung eingesetzt.

Die Vorteile im Überblick

  • Geringer Platzbedarf, denn Heizkessel, Brennstofflagerung oder Kamin werden nicht benötigt
  • Keine Bevorratung von Brennstoffen (z.B. Heizöl) nötig
  • Geringe Investions- und Betriebskosten, da Neuanschluss ans Fernwärmenetz fast immer günstiger ist, als eine Neuanschaffung oder Modernisierung von Heizungsanlagen
  • Wartungs- und Reparaturbedarf der Anlagen ist sehr gering. Die Kaminreinigung entfällt komplett
  • Hohe Versorgungssicherheit
  • Umwelt- und klimaschonend