Grunderneuerung und Umbau Straßenbahnlinie 1

Wir bauen. Für euch!

Grunderneuerung und Umbau der gesamten Straßenbahnlinie 1 zwischen Söflingen und Böfingen

Umbau Böfingen Süd - Egertweg

Streckenabschnitt: Haltestelle Egertweg

Umsetzungszeitraum: Anfang Juli - Jahresende 2024

Maßnahmen: Umbau Bus- und Bahnsteige, Neubau Ladetechnik E-Bus, Verbesserung Radhauptroute, Gleiserneuerung

 

Weitere Infos folgen an dieser Stelle.

Instandsetzung Grüngleis Böfingen

Streckenabschnitt: Gleistrasse Donauhalle - Böfingen Ostpreußenweg

Umsetzungszeitraum: Ende Juni - Jahresende 2024

Maßnahmen: Gleisinstandsetzung, Stopfarbeiten, Bahnsteigarbeiten, Schienentausch in der Haarnadelkurve Braunland, Oberleitungsregulierung und Fahrdrahttausch in der Steilstrecke

 

Weitere Infos folgen an dieser Stelle.

Erneuerung Gleistrasse Stammstrecke

Streckenabschnitt: Gleistrasse Xinedome - Haltestelle Ehinger Tor

Umsetzungszeitraum: Ende Juli - Anfang September 2024

Maßnahmen: Gleiserneuerung, Neubau Oberleitung

 

Weitere Infos folgen an dieser Stelle.

Erneuerung Gleistrasse Bismarckring

Streckenabschnitt: Gleisquerung Bismarckring

Umsetzungszeitraum: August 2024

Maßnahmen: Gleiserneuerung, Abdichtung Westringtunnel

 

Weitere Infos folgen an dieser Stelle.

Mit der Aufnahme des Straßenbahnverkehres in Ulm, 1897, wurde auch der erste Abschnitt der heutigen Linie 1 in Betrieb genommen. Seitdem hat sich die Straßenbahn erheblich weiterentwickelt. Die Straßenbahnlinie 1 ist zu einer der Hauptachsen im Ulmer ÖV-Netz geworden und transportiert rund ein Viertel der gesamten Fahrgäste der SWU Verkehr.

Diese tagtägliche Leistung bleibt jedoch nicht ohne Spuren: Die Infrastruktur ist auf weiten Teilen am Ende ihrer Lebensdauer angekommen und entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen. Zur Zustandserhaltung bzw. -verbesserung muss diese nun instandgesetzt und umgebaut werden.

Um noch mehr Menschen von der Nutzung des ÖPNV zu überzeugen, möchten wir die Kapazität auf der Linie 1 erhöhen, wofür eine leistungsfähige Infrastruktur erforderlich ist.

In den nächsten Jahren machen wir die Straßenbahnlinie 1 fit für die Zukunft! Auf dieser Seite möchten wir alle betroffenen Mitbürger*innen über den aktuellen Stand sowie eventuelle Auswirkungen informieren.

2022: Umbau Olgastraße West
Tip schließen

2022: Umbau Olgastraße West

Im Sommer und Herbst 2022 erneuerte die SWU Verkehr die Gleistrasse und Signaltechnik zwischen den Haltestellen Theater und Justizgebäude. Hierfür wurden rund 600m Gleis ausgetauscht, zwei Weichen ausgebaut und vier Knotenpunkte angepasst. Die Baustelle bildet den Auftakt für die mehrjährige Grunderneuerung der in die Jahre gekommenen Linie 1.

Die Maßnahme umfasst neben der Gleissanierung, die Erhöhung der Verkehrssicherheit, Beschleunigungen für den öffentlichen Verkehr sowie Verbesserungen für den nicht motorisierten Verkehr. Zum Beispiel wurden neue Fußgängerinseln eingerichtet. Durch die Beseitigung der Gleisschäden sowie optimierte Signalanlagen und Verkehrsführungen, können die Verlustzeiten der Straßenbahn und Betriebseinschränkungen durch Unfälle reduziert werden.

Die rund 1,3 Millionen Euro teure Maßnahme konnte im Kostenrahmen abgeschlossen werden. 

2022: Erneuerung Haltestellen Sonnen- und Königstraße
Tip schließen

2022: Erneuerung Haltestellen Sonnen- und Königstraße

An den Haltestellen Sonnen- und Königstraße wurde die technische Ausrüstung erneuert, neben der Stromversorgung gehört dazu insbesondere die Beleuchtung inkl. dem Einsatz von LED-Leuchtmitteln. Zudem wurden in Fahrtrichtung Westen Fahrgastunterstände aufgebaut sowie das Blindenleitsystem ersetzt und zusätzliche Sitzmöglichkeiten geschaffen. 

2023: Erneuerung Gleistrasse Staufenring
Tip schließen

2023: Erneuerung Gleistrasse Staufenring

Aufgrund erheblicher Oberbaumängel musste 2023 die Gleistrasse im Bereich Staufenring erneuert werden. Die SWU Verkehr hat in diesem Zuge rund 700m Gleis und eine Weiche getauscht sowie die Überfahrten Staufenring und Talfinger Straße neu hergestellt. Der Bauabschnitt umfasst den Bereich zwischen Wichernstraße und Stadionstraße und ist eine Bauvorleistung für den Umbau der Wendeanlage Donaustadion. Als Vorleistung für den Einsatz längerer Züge wurde die Haltestelle Staufenring verlängert.

2023: Umbau Gleisbogen Hoher Steg
Tip schließen

2023: Umbau Gleisbogen Hoher Steg

In den Pfingstferien 2023 wurde der Gleisbogen im Bereich Hoher Steg / Thalfinger Straße erneuert. Der Abschnitt wurde als Testfeld mit einem Grüngleis auf Betontragplatte hergestellt. Durch die Betontragplatte, statt dem vorherigen Schotteroberbau, soll die Lagestabilität in heißen Sommermonaten verbessert werden. Erstmals kommt in Ulm hitzteresistentes Sedum statt der bisherigen Rasenmischung zum Einsatz.

2023: Erneuerung Gleistrasse Söflinger Straße mit Neubau Haltestelle Magirusstraße
Tip schließen

2023: Erneuerung Gleistrasse Söflinger Straße mit Neubau Haltestelle Magirusstraße

Im Sommer 2023 wurden beide Richtungsgleise zwischen Königstraße und Theodor-Heuss-Platz sowie drei Weichen getauscht. Zudem fanden Baumaßnahmen an den Kanälen der EBU statt. Die Maßnahme erforderte bauzeitlich umfangreiche Einschränkungen für die Linien 1, 11 und N1 sowie den IV. 

Die Maßnahme umfasste den Neubau der Haltestelle Magirusstraße. Die beiden Bahnsteige waren für das heutige Passagieraufkommen deutlich zu schmal sowie die Stromversorgung der Beleuchtung nicht mehr funktionsfähig. Im Zuge des Neubaus wurden die beiden Bahnsteige auf eine Höhe von 23 cm über Schienenoberkante angehoben, auf 42 m verlängert, breiter und barrierefrei gestaltet. Zusammen mit der Stadt Ulm wurde die Lichtsignalanlage erneuert, zu Gunsten von Straßenbahn und Radfahrenden.

2024: Erneuerung Stammstrecke im Bereich Eisenbahnüberführung Neue Straße
Tip schließen

2024: Erneuerung Stammstrecke im Bereich Eisenbahnüberführung Neue Straße

Die Gleisanlage zwischen Schillerstraße und Xinedom gehört zu den am stärksten belasteten Abschnitten im Netz und ist stark sanierungsbedürftig. In diesem Bauabschnitt werden nicht nur knapp 700m Gleis erneuert, sondern auch die gesamte Oberleitungsanlage neu hergestellt. Sowohl Gleis- als auch Oberleitungsbau ist aufgrund der dortigen Trassierung mit engen Bögen, sehr großer Neigung sowie der Eisenbahnüberführung besonders anspruchsvoll. Die Arbeiten werden in einer sechswöchigen Sperrpause im Sommer 2024 durchgeführt und mit anderen Baumaßnahmen verzahnt. 

2024: Instandsetzung Streckenabschnitt Böfingen
Tip schließen

2024: Instandsetzung Streckenabschnitt Böfingen

Im zweiten Halbjahr 2024 wird die SWU den Abschnitt Donauhalle - Ostpreußenweg instandsetzen. Die im Grüngleis verbauten sogenannten Kleineisen müssen getauscht werden, wofür vorab das gesamte Rasensubstrat ausgebaut werden muss. Nach Abschluss des Kleineisentausches erfolgt ein Qualitätsstopfgang, in dem die Gleise wieder optimal ausgerichtet werden. Bis zum Jahresende wird das Grüngleis wieder hergestellt. Im Schatten der Maßnahme werden an besonders belasteten Stellen (Egertweg und Haarnadelkurve in der Böfinger Steilstrecke) die Schienen getauscht sowie Arbeiten an der technischen Ausrüstung sowie dem Blindenleitsystem an drei Haltestellen durchgeführt.

Zeitgleich wird die Wendeschleife und Bushaltestelle am Egertweg umgebaut und mit Ladetechnik für den E-Bus ausgerüstet. 

2024: Erneuerung Gleisquerung Bismarckring
Tip schließen

2024: Erneuerung Gleisquerung Bismarckring

In den Sommerferien 2024 muss die Gleistrasse im Bismarckring erneuert werden, der Abschnitt ist aufgrund des dichten Straßenbahntaktes und der großen Anzahl an kreuzenden LKW besonders stark beansprucht. Die Maßnahme wird zusammen mit der Stadt Ulm durchgeführt, die zeitgleich im Gleisbereich die Abdichtung des Westringtunnels erneuert. 

2025: Erneuerung Gleistrasse Schwamberger Straße
Tip schließen

2025: Erneuerung Gleistrasse Schwamberger Straße

In der Schwamberger Straße plant die SWU, den von Bussen und Straßenbahnen genutzten Gleiskörper zu erneuern. In diesem Zuge wird zum Teil die Bahnsteigkante der Haltestelle Willy-Brandt-Platz inklusive dem Blindenleitsystem ausgetauscht. 

2025: Erneuerung Gleistrasse Wagnerstraße mit Haltestelle Blücherstraße
Tip schließen

2025: Erneuerung Gleistrasse Wagnerstraße mit Haltestelle Blücherstraße

Die SWU Verkehr sieht für 2025 die Erneuerung der Gleisanlage zwischen Theater-Heuss-Platz und Gleisdreieck Beyerstraße vor. In diesem Zuge wird auch eine städtebauliche und ökologische Aufwertung der Gleistrasse geprüft. Die Haltestelle Blücherstraße soll auf 42m verlängert sowie die Bahnsteige erhöht werden. Breitere Bahnsteige steigern die Sicherheit an der stark frequentierten Haltestelle. Zugleich wird gesamte (technische) Haltestellenausstattung ersetzt.

2026 ff. Um-/Ausbauten: Donaustadion, Olgastraße Ost, Ehinger Tor und Weitere
Tip schließen

2026 ff. Um-/Ausbauten: Donaustadion, Olgastraße Ost, Ehinger Tor und Weitere

Die SWU Verkehr erarbeitet derzeit mit der Stadt Ulm Konzepte für den Umbau der Wendeschleifen Donaustadion und Söflingen sowie für den Umsteigeknoten Ehinger Tor. An der Donauhalle könnte im Zuge des Neubaugebietes Stockmahd ein gemeinsamer Umsteigepunkt zwischen Straßenbahn und Brenzbahn geschaffen werden. Sobald die Machbarkeit der Konzepte bestätigt ist, informiert die SWU Verkehr die Öffentlichkeit in den zuständigen politischen Gremien und nachfolgend auch an dieser Stelle.

Am weitesten Fortgeschritten sind die Projekte Donaustadion und Ehinger Tor. 

Umbau Wendeanlage
Donaustadion

  • Umbau Straßenbahnwendeschleife und neu gestaltete Station "Donaustadion" als Eingangstor zur Friedrichsau und den Sportanlagen
  • Vollständige Barrierefreiheit
  • Freie Fahrt für den Radverkehr
  • Bereit für den Elektro-Bus
  • Maximal mögliche Rücksicht auf die Grünanlage
Heutige Wendeschleife Donaustadion - im Bild Steig A/B

Um den heutigen und künftigen verkehrlichen Anforderungen gerecht zu werden, müssen die Verkehrsanlagen am Donaustadion umgebaut werden. Hierzu haben die SWU Verkehr und die städtische Abteilung Mobilität das Projekt Umbau Wendeanlage Donaustadion in die Wege geleitet.

Wesentliche Projektziele:

  • Verbesserung der Radroute Willy-Brandt-Platz - Friedrichsau, inklusive Umwidmung der Friedrichsaustraße zur Fahrradstraße
  • Herstellung der vollständigen Barrierefreiheit nach Personenbeförderungsgesetz
  • Verlängerung der Bahnsteige, um den Einsatz von 42m-Zügen an allen Steigen zu ermöglichen
  • Beseitigung signaltechnischer Defizite
  • Ermöglichung von Wendefahrten der Straßenbahen von/nach Böfingen ohne zu rangieren
  • Vorbereitung der Ladetechnik für den Einsatz von E-Bussen
  • Neuordnung der Wegebeziehungen, mit weniger Konfliktpunkte zwischen Radverkehr, Fußgängern und Straßenbahnen
  • Einrichtung einer Fußgängerampel über die Talfinger Straße auf Höhe Rewe
  • Reduzierung der Eingriffe in den Grünbestand auf das technisch notwendige Mindestmaß. Entsiegelung und Neupflanzung überall wo möglich (z.B. im Ostglacis)

Die ersten beiden Planungsphasen (Grundlagenermittlung und Vorplanung) wurden Anfang 2023 erfolgreich abgeschlossen, im März 2023 erfolgte der entsprechende Projektbeschluss im zuständigen Fachbereichsausschuss des Gemeinderats. Im Zuge der Entwurfsplanung wurden die Planungsergebnisse vertieft und die Planungen mit den betroffenen Anlieger diskutiert. Im Frühjahr 2024 soll nach Abschluss der Entwurfsplanung das Genehmigungsverfahren starten.

 

Interessierte Bürger*innen finden Details unter nachfolgenden Links:

Beschlussvorlage in der Bürgerinfo der Stadt Ulm

Übersichtslageplan Verkehrsanlagen

Freiraumplan

Querschnitte

Wir buddeln, baggern und verlegen für euch!

Alle Baumaßnahmen der SWU auf einen Blick

Schon gesehen? Seit 01.07.2022 finden Sie alle aktuellen Baumaßnahmen der SWU mit weiterführenden Informationen gesammelt unter swu.de/baustellen.
Wir bauen. Für euch!

Mehr

 

Deine SWU Karriere

Sie interessieren sich für unsere Projekte und möchten uns als Mitarbeiter im Bereich Gleisanlagen, Elektrische Anlagen oder Planung unterstützen?

Schauen Sie doch auf die SWU-Karriere Seite oder schicken uns eine Initiativ-Bewerbung.

SWU-Karriere

Initativ-Bewerbung

Gleisbaustellen
Telefon: 0731 166 - 2880