Das Thema energetische Gebäudesanierung und energiesparendes Bauen sind wichtige Handlungsfelder für das Handwerk. Ohne eine entsprechende Qualifizierung des Handwerks jedoch, kann das mögliche Einsparpotential im Gebäudebestand nicht erreicht werden. 

Leider ist die Vielfalt der sich im Umlauf befindenden Qualifikationen (wie z.B. Energiefachmann oder Gebäudeenergieberater im Handwerk) ebenso groß wie die Unterschiede zwischen den einzelnen Handwerksbereichen selbst. 

Mit dem „Energiefachbetrieb“ haben daher die Stadtwerke Ulm/Neu Ulm GmbH in Zusammenarbeit mit den Kreishandwerkerschaften Ulm und Neu-Ulm ein einheitliches, gewerkübergreifendes Qualitätssiegel geschaffen, das als klarer Ausweis für eine ganzheitlich energetische Qualifikation des Partners aus dem Handwerk dienen soll.

Der „Energiefachbetrieb“ als Qualitätssiegel

Der Vorteil eines einheitlichen Qualitätssiegels ist es, dass es dem Kunden als klares Unterscheidungsmerkmal und damit als echte Entscheidungshilfe bei der Auswahl eines Handwerkbetriebes dient. Damit profitieren nicht nur die Innungsfachbetriebe vom „Energiefachbetrieb“, sondern im besonderen Maße auch die Kunden.

Ganzheitliche Perspektive vs. Spezialisierung

Über den Tellerrand hinaus schauen heißt die Devise – denn wer energetisch beraten und sanieren will, muss einen ganzheitliche Perspektive einnehmen können. Qualifizierte „Energiefachbetriebe“ haben diese ganzheitliche Sicht, werfen aber gleichzeitig ihr ganz spezielles Profil und Können in die Waagschale. 

Besonderes Augenmerk wird beim „Energiefachbetrieb“ auf die Auswahl der Handwerksbetriebe gelegt. So steht das Qualitätssiegel des „Energiefachbetriebs“ nur den Innungsbetrieben der Kreishandwerkerschaften Ulm und Neu-Ulm offen. 

Energiefachbetriebe

Sind Sie ein Innungsbetrieb und möchten sich anmelden. Dann besuchen Sie die Seite Ihrer Kreishandwerkerschaft.

www.khs-ulm.de
www.khw-neu-ulm.de

Hilfe bei Störungen

Kontakt

Telefon0800 0510200
Telefax0731 166-2689

Fahrplanauskunft