Erweiterte Analyse: Energieausweis für Nichtwohngebäude

Was sind Nichtwohngebäude?

  • Gebäude, die überwiegend für Nichtwohnzwecke bestimmt sind, z.B. Büro- und Verwaltungsgebäude, landwirtschaftliche und gewerbliche Betriebsgebäude.

Bedarfsausweis für Nichtwohngebäude:

  • Für Nichtwohngebäude wird die Energiebilanz um die Bereiche Beleuchtung und Klimatisierung erweitert.
  • Es besteht die Wahlfreiheit zwischen Bedarfs- und Verbrauchsausweis.
  • Bilanzierung nach DIN V 18599.
  • Die Anforderungsniveaus werden nach dem „Referenzgebäudeverfahren“ festgelegt.

Verbrauchsausweis für Nichtwohngebäude:

  • Bilanzierung unter Berücksichtigung aller Verbrauchswerte aus drei aufeinander folgenden Abrechnungsperioden.
  • Berücksichtigung eventueller Leerstände.
  • Durchführung einer Witterungsbereinigung.

Für neu errichtete Nichtwohngebäude ist zwangsläufig ein Bedarfsausweis auszustellen.

Haben Sie weitere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt zu unseren Energieberatern auf.

Hilfe bei Störungen

Kontakt

Telefon0800 0510200
Telefax0731 166-2689

Fahrplanauskunft