Vor dem Kauf von Elektrogeräten: sorgfältig prüfen!

Was muss ich berücksichtigen?

  • Haushaltsgröße
  • Aufstell- und Anschlussmöglichkeiten
  • Individueller Ausstattungsbedarf
  • Anforderungen an die Handhabung
  • Größe und Bauform
  • Stand- oder Einbaugerät
  • Langlebigkeit, Zuverlässigkeit
  • Service und Testergebnisse
  • Umweltverträglichkeit (Energielabel)

Das Energielabel informiert Sie über:

  • Gebrauchseigenschaften
  • Stromverbrauch
  • Wasserverbrauch
  • Energieeffizienzklasse
  • Wirkungsklasse (Wasch-/Trocken- oder Schleuderwirkung)

Es gibt sieben Energieeffizienzklassen, von A bis G.
A steht für den niedrigsten Energieverbrauch bzw. die beste Wirkung und G für den höchsten Energieverbrauch und die schlechteste Wirkung.

Haben Sie weitere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt zu unseren Energieberatern auf.

Beim Kochen und Backen Strom sparen:

  • Der Durchmesser Ihres Kochtopfs sollte mit der Herdplatte übereinstimmen.
  • Kochen Sie grundsätzlich mit geschlossenem Topf.
  • Garen Sie mit wenig Wasser.
  • Nutzen Sie einen Schnellkochtopf.
  • Zum Erwärmen bereits gekochter Speisen setzen Sie die Mikrowelle ein.
  • Backen und Braten Sie auf mehreren Ebenen gleichzeitig.

Beim Kühlen und Gefrieren Strom sparen:

  • Wählen Sie im Kühlschrank eine Temperatur von 7°C.
  • Ordnung im Gerät verhindert langes öffnen der Tür.
  • Achten Sie auf eine Gefriertemperatur von -18°C.
  • Geräte in belüfteten Räumen aufstellen. Achten Sie auf eine niedrige Umgebungstemperatur. Eine um 1°C niedrigere Umgebungstemperatur spart 4 % Strom.
  • Stellen Sie Ihre Kühl- und Gefriergeräte nicht neben eine Heizung.
  • Tauen Sie Gefriergeräte regelmäßig ab. Ab einer Eisschicht von 1 cm verbraucht das Gerät bis zu 50 % mehr Energie

Beim Spülen Strom sparen:

  • Sammeln Sie das Geschirr so lange, bis Ihre Maschine voll ist.
  • Geschirr nicht unter fließendem Wasser vorspülen.
  • Passen Sie das Spülprogramm der Verschmutzung an.
  • Gerät auf die entsprechende Wasserhärte einstellen.


Vergleich Spülmaschine - Handspülen

  Spülmaschine im Normalprogramm (55°C) komplett gefüllt Handspülen der entsprechenden Geschirrmenge
Wasserverbrauch 14 - 16 l 30 l
Stromverbrauch 1,1 - 1,2 kWh 2 kWh
Zeitaufwand 15 min. (zum ein- und ausräumen) 45 min.

Beim Waschen und Trocknen Strom sparen:

  • Beachten Sie die richtige Beladung.
  • Wählen Sie ein Waschprogramm, das der Verschmutzung angepasst ist. Bei normal oder leicht verschmutzter Wäsche können Sie auf die Vorwäsche verzichten.
  • Verwenden Sie das Energiesparprogramm Ihrer Waschmaschine.
  • Achten Sie auf eine gute Füllung des Trockners. Eine volle Trommelfüllung spart 30 % Energie gegenüber zwei halben Füllungen.
  • Schleudern Sie Ihre Wäsche mit 1.400 Umdrehungen pro Minute vor dem Trocknen.
  • Vermeiden Sie ein Übertrocknen der Wäsche.
  • Reinigen Sie nach jedem Trocknungsvorgang den Luftfilter Ihres Trockners.
  • Denken Sie daran, das Kondensatgefäß Ihres Kondensationstrockners zu leeren.

Hilfe bei Störungen

Kontakt

Telefon0731 166-91
Telefax0731 166-1309

Fahrplanauskunft