Die aktuellen Wärmegesetze

Für Modernisierer

Nach dem Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) müssen in Baden-Württemberg ab dem 1. Juli 2015 beim Austausch der zentralen Heizungsanlage mindestens 15 Prozent des Wärmebedarfs durch erneuerbare Energien gedeckt werden.
Mit SWU NaturGas mit 10 Prozent Bioerdgasanteil können Sie einen Teil dieser gesetzlichen Anforderung erfüllen. Für Bayern besteht hierfür aktuell noch keine gesetzliche Verpflichtung bei der Modernisierung von Bestandsbauten. Die SWU Energieberater informieren Sie gerne. 

Mehr Informationen zum EWärmeG Baden-Württemberg finden Sie 
hier.


Für Häuslebauer

Nach aktueller Gesetzeslage des Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetz (EEWärmeG) haben Sie bei Neubauten mehrere Möglichkeiten. Beispiel: Investieren Sie nicht noch mehr in die Gebäudedämmung, sondern decken Sie einen Teil des Wärmebedarfs durch erneuerbare Energien. Dies ist durch den Einsatz von Erdgas mit einem Anteil von 30 Prozent Bioerdgas in einer Kraft-Wärme-Kopplungsanlage möglich. Bei Fragen rund um das Thema KWK-Anlage stehen Ihnen die SWU EnergieBerater zur Verfügung.

Dieser gesetzlichen Anforderung an das einzusetzende Bioerdgas kommen Sie mit unserem Tarifangebot SWU NaturGas mit 30 Prozent Bioerdgasanteil nach.

Hilfe bei Störungen

Kontakt

Telefon0731 166-91
Telefax0731 166-1309

Fahrplanauskunft