Zum Inhalt der Seite springen
Produkte & Leistungen
Unternehmen

Preise für Trinkwasser und Abwasser

Günstig und fair

Das Entgelt für das gelieferte Wasser setzt sich zusammen aus dem Wasserpreis für das entnommene Wasser und dem Jahresgrundpreis für die Bereitstellung der Anlagen.

Gutes Trinkwasser zum fairen Preis

Die SWU Energie GmbH stellt auf Grund der Allgemeinen Bedingungen für die Versorgung mit Wasser (AVBWasserV) vom 20. Juni 1980, sowie deren „Ergänzenden Bestimmungen”, Wasser zu folgenden Tarifen zur Verfügung.

I. Zählertarif

Das Entgelt für das gelieferte Wasser setzt sich zusammen aus einem Wasserpreis für das abgenommene Wasser und einem Jahresgrundpreis für die Bereitstellung der Anlagen.

Preise gültig ab 01. Juli 2016

Stadtgebiet Ulm EUR/m³ brutto (netto) EUR/Jahr brutto (netto)
Wasser 1,82 (1,70) nach Zählergröße
Stadtgebiet Neu-Ulm    
Wasser 1,82 (1,70) nach Zählergröße

Die Bruttopreise verstehen sich einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer von 7%. Diese Preise sind aus den Nettopreisen errechnet und auf zwei Stellen hinter dem Komma gerundet.

Zählergebühr

Der Grundpreis beträgt für Hauswasserzähler Nennleistung cbm/h EUR/Jahr brutto
  bis 12 72,65
  bis 30 165,85
für Woltmannzähler    
  von 30 – 125 363,80
  über 125 1.000,45
für Verbundzähler   615,25

II. Berechnung nach Schätzung

Sollte die Messeinrichtung versagen, so wird der Verbrauch gemäß §21 der AVBWasserV geschätzt.

III. Wasserabgabe für Reserve- und Zusatzversorgung

1. Bei Versorgung von Kunden mit Eigenwasserversorgungsanlagen wird für die Vorhaltung von Reserve- und Zusatzwasser neben dem unter I. genannten Preis ein zusätzlicher Bereitstellungspreis erhoben.

2. Reserve- und Zusatzversorgung liegt vor, wenn der Abnehmer anstelle von Eigenförderung auf Bezug übergehen kann und eine Vorhaltung ausdrücklich wünscht.

3. Die Vorhalteleistung und der zusätzliche Bereitstellungspreis werden vertraglich vereinbart.

IV. Wasserabgabe über Standrohrzähler

Die Berechnung der Wasserabgabe über Standrohrzähler erfolgt auf Grund einer besonderen Vereinbarung.

V. Wasserabgabe für Feuerlöschzwecke

Die Wasserabgabe aus öffentlichen Hydranten für Feuerlöschzwecke und Feuerlöschübungszwecke erfolgt kostenlos. Die entnommene Wassermenge ist der SWU Energie schriftlich mitzuteilen.

VI. Umsatzsteuer

Die Bruttopreise verstehen sich einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer von 7%. Diese sind aus den Nettopreisen errechnet und auf zwei Stellen hinter dem Komma gerundet. 

VII. Abrechnung

1. Einzelheiten der Verbrauchsfeststellung, der Rechnungserteilung und der Zahlung sind in der "Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Wasser (AVGWasserV) sowie deren "Ergänzenden Bestimmungen" geregelt. Der Kunde erhält die AVBWasserV auf Wunsch kostenlos.

2. Der Wasserverbrauch der Kunden wird in der Regel einmal jährlich festgestellt und darüber eine Jahresrechnung erstellt. Die SWU Energie ist jedoch berechtigt in kürzeren Zeitabständen abzurechnen. Während des Abrechnungsjahres zahlt der Kunde 11 in der Regel gleichbleibende Abschlagsbeträge. Die Fälligkeit der Abschlagsbeträge wird jedem Kunden auf der Jahresrechnung und auf der Vertrags- bzw. Abschlagsbestätigung angegeben.

3. Bei einem Abrechnungszeitraum, der kürzer oder länger als 365 Tage ist, wird der Grundpreis zeitanteilig ermäßigt bzw. erhöht in Rechnung gestellt.

VIII. Änderung der Allgemeinen Tarife

Die Allgemeinen Tarife können durch öffentliche Bekanntgabe geändert werden. Sie werden erst nach der Bekanntgabe wirksam. Änderungen der Steuersätze werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen wirksam.

Die Preise für Abwasser

Im Namen der Entsorgungsbetriebe der Stadt Ulm (EBU) und der Stadt Neu-Ulm rechnen wir auch das Abwasser ab.

Bemessungsgrundlage ist einerseits die von der SWU gelieferte Wassermenge sowie alle dem Grundstück sonst zugeführten Wassermengen (z. B. aus Brunnenförderung oder Regenwasser-nutzung).
Seit dem 01.01.2010 wird von der EBU auch eine Niederschlagswassergebühr für die an die Kanalisation angeschlossenen und befestigten Flächen erhoben.

Die Abwassergebühr setzt sich somit zusammen aus Schmutzwassergebühr (Kanalgebühr + Klärgebühr) und Niederschlagswassergebühr.

Stadtgebiet Ulm Kanalgebühr EUR/m³ (brutto = netto) Klärgebühr EUR/m³ (brutto = netto) Schmutzwassergebühr* (Kanal- + Klärgebühr) EUR/m³ (brutto = netto) Niederschlagswassergebühr EUR/m²/Jahr (brutto = netto)
Abwasser 0,84 0,77 1,61 0,51

* Bemessungsgrundlage ist das von der SWU gelieferte Trinkwasser.

Die Abwasserpreise für Neu-Ulm im Überblick:

Bemessungsgrundlage ist einerseits die von der SWU gelieferte Wassermenge sowie alle dem Grundstück sonst zugeführten Wassermengen (z. B. aus Brunnenförderung oder Regenwassernutzung). Seit dem 01.01.2010 wird von der Stadt Neu-Ulm auch eine Niederschlagswassergebühr für die an die Kanalisation angeschlossenen und befestigten Flächen erhoben.

Die Abwassergebühr setzt sich somit zusammen aus Schmutzwassergebühr und Niederschlagswassergebühr.

Stadtgebiet Neu-Ulm Schmutzwassergebühr* EUR/m³ brutto (netto) Niederschlagswassergebühr** EUR/m²/Jahr brutto (netto)
Abwasser 1,63 0,28

* Bemessungsgrundlage ist das von der SWU gelieferte Trinkwasser.
** Die Niederschlagswassergebühr wird von der Stadt Neu-Ulm separat verlangt und nicht von der SWU abgerechnet.

Abwassergebühren sind umsatzsteuerfrei!