Zum Inhalt der Seite springen
Produkte & Leistungen
Pressebild: Pressemitteilung: Henning Krone wird Geschäftsführer der citysens GmbH

Radio-7-Marketingleiter wechselt zum 1. April zum Ulmer IT-Dienstleister

Henning Krone wird Geschäftsführer der citysens GmbH

Radio-7-Marketingleiter wechselt zum 1. April zum Ulmer IT-Dienstleister

Henning Krone wird zum 1. April 2021 Geschäftsführer des Ulmer IT-Dienstleisters citysens GmbH. Diese Entscheidung hat die Gesellschafterversammlung getroffen. An dem 2018 gegründeten Unternehmen sind neben der Stadtwerke-Tochtergesellschaft SWU TeleNet drei weitere Ulmer IT-Spezialisten beteiligt. Der 44-jährige Henning Krone soll die Vertriebsaktivitäten von citysens ausbauen und steuern.

„Die Anfangsjahre waren bestimmt durch die Entwicklung von Dienstleistungen rund um die funkgestützte Datenübertragung. Es wurden solide Grundlagen geschaffen. Der nächste, schon bei der Gründung vorgesehene Schritt folgt jetzt. Für den Vertriebsaufbau konnten wir mit Henning Krone einen Mann mit guten Kontakten in der Region und viel Erfahrung im Marketing gewinnen“, sagt Michael Beuschlein, Geschäftsführer der SWU TeleNet. „Ich freue mich riesig auf die neue Aufgabe“, sagt Henning Krone, „die Zukunft mitgestalten und neu denken sind tolle Herausforderungen, denen ich mich gerne stelle. Ich bin sehr dankbar für diese Möglichkeit“.

Henning Krone ist in Ulm und der Region kein Unbekannter. Von Mai 2011 bis September 2019 führte er den Ulmer Citymarketing e.V., danach leitete er das Marketing und die Unternehmenskommunikation bei der Radio 7 Hörfunk GmbH + Co. KG. Henning Krone stammt aus Harkebrügge in Norddeutschland und lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Blaustein.

Die bisherige citysens-Geschäftsführerin Antonija Scheible wird der Gesellschaft im operativen Geschäft erhalten bleiben. Im Hauptjob kümmert sie sich wie bisher schon um die strategische IT-Ausrichtung und Digitalisierung der Stadtwerke. „Das nimmt einen Großteil meiner Arbeitszeit in Anspruch, eine Ausweitung der Aufgaben auf den citysens-Vertrieb war daher kaum machbar. Die Entlastung tut gut“, begrüßt sie die neue Struktur an der Unternehmensspitze.

Die citysens GmbH
startete im September 2017 als Kooperation zwischen den Stadtwerken und drei Ulmer IT-Firmen. Als Gesellschaft konstituierte sich citysens im September 2018. Gesellschafter sind die SWU TeleNet GmbH, eXXcellent solutions GmbH, systemzwo GmbH und Cortex Media GmbH. Die Stadtwerketochter SWU TeleNet ist Mehrheitsgesellschafterin mit 50,1 Prozent Anteilen. Die citysens entwickelt Alltagsanwendungen im Bereich des Internets der Dinge („Internet of Things“ kurz IoT). Dabei werden die Daten durch Sensoren erfasst und mittels lizenzfreier Funkfrequenzen (Long Range Wide Area Network) kabellos übertragen. Für den Einsatz ist daher nahezu jeder Standort geeignet. Zu den citysens-Kunden zählen zum Beispiel Parkhäuser, wo die Belegung in Echtzeit angezeigt wird. Eine solche Anwendung ist besonders sinnvoll in der gegenwärtigen Pandemie: Geschäfte können mit „IoT“ die Zugangsbegrenzung steuern. Die citysens wendet sich vor allem an Institutionen und Kommunen. Die Dienstleistungen und Produkte umfassen die komplette Bandbreite, von der Unterstützung im Rahmen einer Konzeption über die Umsetzung bis hin zum Betrieb der Geräte und der Software.

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Telefon
0731 166-1090
Default

* Pflichtfelder | Datenschutzerklärung

 
Zurück

Sie haben Lob oder Kritik?

Telefon
0731 166-2880
Default

* Pflichtfelder | Datenschutzerklärung

 
Zurück