Zum Inhalt der Seite springen
Produkte & Leistungen
Download Pressebild

SWU TeleNet startet mit der Verlegung 2021

Glasfasernetz erreicht die Neu-Ulmer Industriegebiete

SWU TeleNet startet mit der Verlegung 2021

Die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm beginnen 2021 mit der flächendeckenden Verlegung des superschnellen Glasfaser-Gigabit-Netzes in den Industriegebieten Neu-Ulm. Der Ausbau unter Federführung der SWU TeleNet umfasst die Gewerbegebiete Schwaighofen, Otto-Renner-Straße, Max-Eyth-Straße, Pfaffenweg sowie Finniger Straße und Offenhausen in Neu-Ulm. Ab Anfang 2021 sollen die Bauarbeiten in den südlich der B10/Europastraße gelegenen Gebieten, ab Anfang 2022 in den nördlich gelegenen starten.

Kostenfreier Anschluss bis 31. Januar 2021

Die dort im Bereich südlich der B 10 ansässigen Unternehmen profitieren bis zum 31. Januar 2021 von einem besonderen Angebot der SWU: Wer sich bis zu diesem Termin für die Highspeed-Glasfaser entscheidet, erhält innerhalb von zwölf Monaten ab Baubeginn einen kostenfreien Hausanschluss inklusive 20 Meter Zuleitung. Für nördlich der B 10 ansässige Unternehmen gilt der Stichtag 30. Juni 2021. Auf eine Mindest-Anschlussquote, wie sie andere Anbieter voraussetzen, wird verzichtet. „Mit dem Angebot können sich die Unternehmen ihren Anschluss an die digitale Zukunft vorab sichern und später in Ruhe entscheiden, welches der Leistungspakete der SWU TeleNet sie buchen“, sagt Michael Beuschlein, Geschäftsführer der SWU TeleNet.

Glasfaserausbau läuft auf Hochtouren

Nach der erfolgreichen Ausstattung des Ulmer Industriegebiets Donautal und der gerade in der Ulmer Innenstadt laufenden Verlegung nimmt die Telekommunikationstochter der Stadtwerke nächstes Jahr eine weitere Etappe in Angriff – zeitgleich mit den geplanten Anschlussarbeiten der Ulmer Innenstadtviertel Oststadt und Neustadt. Die SWU-Verantwortlichen erfüllen mit diesen Ausbauvorhaben den rasant wachsenden Bedarf an schnellen Internetverbindungen. „Unsere Erfahrungen mit gewerblichen wie privaten Nutzern zeigen, dass nicht nur der Ausbau der leistungsfähigen digitalen Infrastruktur auf großen Zuspruch stößt, sondern auch unsere breitgefächerte Angebotspalette. Ebenso schätzen die Ulmer und Neu-Ulmer Bürger und Gewerbetreibenden, dass wir als kompetente Ansprechpartner vor Ort erreichbar sind“, so Klaus Eder, SWU-Geschäftsführer. Für den Aufbau der schnellen Kommunikationsleitungen in Ulm und Neu-Ulm investieren die SWU bis 2024 insgesamt 30 Millionen Euro. 

Für Neu-Ulms Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger ist der Projektstart in Neu-Ulm dringend notwendig: „Die Zukunft unserer Stadt liegt in der Digitalisierung. Der Ausbau des Glasfasernetzes ist schon lange nicht mehr nur ein Teil der Grundversorgung. Ein flächendeckendes Glasfasernetz ist vielmehr das Fundament der Digitalisierung. Nur wenn wir ein solches Netz vorhalten können, bleiben wir und unsere Unternehmen wettbewerbsfähig“.

Verlegung ohne Verkehrseinschränkungen

Gebaut wird das Glasfasernetz von der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm Netze GmbH. Die Leitungen werden in kleinen Bauabschnitten von 50 bis 150 Metern im Gehwegbereich verlegt. „Das stellt sicher, dass der Verkehr während der Arbeiten ohne größere Beeinträchtigungen fließen kann, auch der Schwerlastverkehr“, so Projektleiter Hans-Peter Peschl von der SWU-Netzgesellschaft. Der Leitungsbau beginnt ab Anfang 2021, im Jahresverlauf folgen nach und nach die weiteren Bauabschnitte. Insgesamt werden in den Neu-Ulmer Industriegebieten knapp 26 Kilometer Glasfaser in allen Straßenzügen verlegt. Über die mehr als 660 potentiellen Hausanschlüsse lassen sich rund 1.500 Büro- und Gewerbeeinheiten anbinden.

Highspeed für jeden Bedarf

Je nach den Bedürfnissen von Gewerbe und Unternehmen in den Neu-Ulmer Industriegebieten hat die SWU TeleNet vielfältige Business-Pakete geschnürt. Diese bieten Bandbreiten von 100 Mbit/s bis in den mehrstelligen Gigabit-Bereich. Je nach Anforderung werden sie sowohl asymmetrisch als auch symmetrisch zur Verfügung gestellt. Die Angebote sind für Unternehmen geeignet, die nicht nur viele Daten empfangen, sondern auch viele Daten schnell versenden wollen. Selbst für Unternehmen, die bereits einen Glasfaser-Anschluss haben, ist das SWU-Glasfasernetz eine interessante Option. Damit können sich die Firmen über eine redundante Internet-Anbindung gegen Ausfälle absichern und im Falle einer Störung einfach auf die andere Leitung umschalten.

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Telefon
0731 166-1090
Default

* Pflichtfelder | Datenschutzerklärung

 
Zurück

Sie haben Lob oder Kritik?

Telefon
0731 166-2880
Default

* Pflichtfelder | Datenschutzerklärung

 
Zurück