Zum Inhalt der Seite springen
Produkte & Leistungen

Innerhalb weniger Monaten erneuerte die SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH eine Heizzentrale im Contracting für einen Wohnkomplex mit insgesamt 101 Wohneinheiten.

Wärme im Schnellverfahren

Zwei alte Gaskessel versorgen bisher die 101 Wohneinheiten in Laichingen, die über mehrere einzelne Gebäude verteilt sind. Der Ausfall eines Kessels war das Signal für die Wohnungseigentümergesellschaft die Heizzentrale zu erneuern. Über ein Planungsbüro kam der Auftrag zur Erneuerung samt Betrieb der neuen Heizzentrale im August 2020 zu den Stadtwerken. Das gesamte Projekt zeichnet sich durch eine extrem kurze Durchlaufzeit aus. Bereits im Dezember konnte mit neuen Gaskesseln die Wärmeversorgung sichergestellt werden. Im März 2021 ging dann das Blockheizkraftwerk ans Netz.

 

Mit der Errichtung der Heizzentrale haben die Stadtwerke das Einzugsgebiet für Contracting-Anlangen noch einmal erweitert. Die SWU garantieren auch für bis zu 50 km von Ulm entfernte Anlagen Versorgungssicherheit sowie einwandfreie Wartungs- und Betriebsleistungen.

Spannend wurde das Projekt, als während des Umbaus der zweite Kessel seinen Dienst versagte. Nun war schnelles Handeln gefordert. Innerhalb weniger Stunden konnten die Monteure der SWU die eigene, mobile Heizzentrale installieren und so die Wärmeversorgung der Bewohner sicherstellen. „Wir sind froh, für gerade solche Fälle immer einen Plan B in der Tasche zu haben. Es ist sehr unangenehm für Eigentümer den Mietern zu erklären, warum sie im September keine Wärme haben. Das konnten wir zum Glück verhindern.“, berichtet Johannes Renz, Berater Energiedienstleistungen und Kundenlösungen der SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH.

Dank der Entscheidung für eine neue Heizzentrale, betrieben von der SWU, hat die Eigentümergemeinschaft des Wohnkomplexes nicht nur die Wärmeversorgung sichergestellt. Mit der effizienteren Anlagentechnik können zudem bis zu 56 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden. Auch die Anforderungen des EWärmeG sind erfüllt. „Die neue Heizzentrale in die Hände der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm zu legen war die beste Entscheidung, welche die Eigentümergemeinschaft treffen konnte. Auch uns als Verwaltung blieb einiges an Arbeit und bürokratischen Aufwand erspart hat. Nach den ersten Betriebsmonaten sind wir sehr zufrieden mit den Leistungen der SWU, und können die Stadtwerke Ulm für die Heizungssanierung in mittleren und größeren Wohnanlagen wärmstens weiterempfehlen. Selbstverständlich werden wir selbst bei Heizungssanierungen von Objekten, die im Einzugsgebiet der SWU liegen jederzeit gerne wieder auf die SWU zurückkommen.“, berichtet Reinhard Domanits von Huber Hausverwaltungen.

Berater Energiedienstleistungen/Kundenlösungen: Johannes Renz
Johannes Renz Berater Energiedienstleistungen/Kundenlösungen
: 0731 166-2676 : 0731 166-1009 Anfrage senden

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Telefon
0731 166-2688
Default

* Pflichtfelder | Datenschutzerklärung

 
Zurück

Sie haben Lob oder Kritik?

Telefon
0731 166-2880
Default

* Pflichtfelder | Datenschutzerklärung

 
Zurück