Zum Inhalt der Seite springen
Produkte & Leistungen
SWU News: Sonne wäscht Fußballertrikots

Mithilfe der Sonne und eines Pachtmodells schont der SSV Ulm die Umwelt und seinen Etat.

Sonne wäscht Fußballertrikots

Mithilfe der Sonne und eines Pachtmodells schont der SSV Ulm die Umwelt und seinen Etat.

Wir stehen am Rand der Friedrichsau, am Fuß des Gebäudes beim SSV-Schwimmbad. Oben auf dem Dach breiten sich neuerdings Solarmodule aus. Sie belegen eine Fläche von rund 200 Quadratmetern. Der erzeugte Strom kommt zum größeren Teil den Jugendfußballern zugute. Die größten Verbraucher im Gebäude sind nämlich Waschmaschinen. Hier werden Trikots, Hosen und Stutzen sämtlicher SSV-Jugendmannschaften gewaschen.

Die Module leisten in der Spitze 30 Kilowatt und werden im Jahresschnitt rund 27.000 Kilowattstunden Strom produzieren. Gut die Hälfte davon wird direkt verbraucht und muss nicht mehr aus dem Netz bezogen werden. Das zahlt sich aus – bei den Betriebskosten des SSV ebenso wie für die Umwelt, denn die Erzeugung ist emissionsfrei.

Die Photovoltaik-Anlage wird nach einem gängigen Modell betrieben. Die SWU hat das Dach vom SSV gepachtet und es mit Solarmodulen bestückt. Für die Dauer von 20 Jahren verpachtet SWU die Anlage an den Verein zurück, der den erzeugten Strom auf diese Weise selbst nutzen kann. Der nicht selbst verbrauchte Strom wird ins Netz eingespeist und nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz vergütet. Die PV-Anlage läuft netzparallel, das heißt: Wird kein Strom erzeugt, nachts oder wenn es die Witterung so will, bezieht der SSV Ulm den Strom von den Stadtwerken.

Berater Energiedienstleistungen/Kundenlösungen: Christoph Glogger
Christoph Glogger Berater Energiedienstleistungen/Kundenlösungen
: 0731 166-2697 : 0731 166-1009 Anfrage senden

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Telefon
0731 166-2688
Default

* Pflichtfelder | Datenschutzerklärung

 
Zurück

Sie haben Lob oder Kritik?

Telefon
0731 166-2880
Default

* Pflichtfelder | Datenschutzerklärung

 
Zurück