Zum Inhalt der Seite springen

Die Ulmer Wohnungs- und Siedlungs-Gesellschaft und die ulmer heimstätte bieten in Kooperation mit den Stadtwerken Ulm/Neu-Ulm (SWU) in ihren Tiefgaragen von neuen Wohngebäuden Stellplätze mit Lademöglichkeit für E-Mobilität an.

Mieter tanken grünen Strom

Die Ulmer Wohnungs- und Siedlungs-Gesellschaft und die ulmer heimstätte bieten in Kooperation mit den Stadtwerken Ulm/Neu-Ulm (SWU) in ihren Tiefgaragen von neuen Wohngebäuden Stellplätze mit Lademöglichkeit für E-Mobilität an.

Die Elektromobilität nimmt im Straßenverkehr einen immer höheren Stellenwert ein. Im öffentlichen Bereich ist die Anzahl der Ladesäulen in den letzten Jahren stetig gestiegen. In der Region Ulm/Neu-Ulm gibt es mittlerweile über 90 SWU-Ladestationen mit 159 öffentlichen Ladepunkten. Auch die Anzahl der Autos mit Elektroantrieb hat sich in den letzten Jahren mehr als verdoppelt von 108 zugelassene PKW in 2017 auf 288 PKW in 2019. Ebenfalls haben die Autos mit Hybridantrieb einen sprunghaften Anstieg von 259 zugelassen PKW in 2017 auf 858 PKW in 2019 gemacht. Aufgrund der immer größeren Bedeutung der Elektromobilität haben Ulms große bestandsorientierte Wohnungsunternehmen, die Ulmer Wohnungs- und Siedlungs-Gesellschaft und die ulmer heimstätte, reagiert und bieten ihren Bewohnern den Komfort an, das eigene E-Auto zuhause zu laden.

Die UWS und die ulmer heimstätte bieten ihren Mietern die Möglichkeit einen E-Stellplatz zu mieten und haben die ersten Projekte mit ihrem Elektromobilitätspartner SWU bereits in 2020 umgesetzt. In den Tiefgaragen der Wohngebäude im Heinz-Brenner-Weg in Ulm-Böfingen (UWS) und in der Warndtstraße in Ulm (uh) wurden jeweils vier Stellplätze mit Ladestationen ausgestattet. „Wir möchten, dass unsere Mieter die gleiche Chance bei der Elektromobilität bekommen, wie Eigenheimbesitzer“, so Christoph Neis, Vorstand der ulmer heimstätte, „man muss nicht zwangsläufig in der Warndtstraße wohnen, um einen E-Ladestellplatz anmieten zu können, wir bieten auch externen E-Auto Besitzern die Möglichkeit einen Stellplatz bei uns zu mieten“. Auch die UWS stellt ihre E-Ladestellplätze nicht nur ihren Mietern, sondern externen E-Auto-Besitzern zur Verfügung. „Obwohl unsere vier Ladestellplätze momentan noch nicht an E-Auto-Besitzer vermietet sind, freuen wir uns dennoch diesen Service anbieten zu können“, erklärt Dr. Frank Pinsler, Vorstand der UWS.

„Die Mieter erhalten ein komplettes Service-Angebot zum „zuhause laden“ mit einem speziellen SWU LadeStrom-Tarif. Dieser beinhaltet die Nutzung der Ladestation direkt am Stellplatz, die Lieferung des Naturstroms, die Abrechnung sowie die Wartung der Ladestation. Die Freischaltung für die Ladevorgänge erfolgt über die SWU LadeStrom-Karte“, erklärt Christoph Glogger, Berater Energiedienstleistungen der SWU. Mit der SWU LadeStrom-Karte hat der Mieter zusätzlich die Möglichkeit an allen öffentlichen SWU-Ladestationen und deutschlandweit an mehr als 3.000 Ladestationen im Verbund ladenetz.de Strom zu tanken.  

In 2021 sollen weitere Ladestrom-Projekte umgesetzt werden. Alle aktuellen Neubauprojekte der Ulmer Wohnungs- und Siedlungs-Gesellschaft und der ulmer heimstätte werden standardmäßig mit Ladepunkten in der Tiefgarage ausgestattet. Mieter können so bequem zuhause in ihrer Tiefgarage ihr E-Auto mit regionalem Naturstrom betanken.

Informationen für Mietanfragen für E-Ladestellplätze finden Sie hier:
UWS: https://www.uws-ulm.de/mieten/#c200
uh: https://www.heimstaette.de/mieten/e-mobilitaet.php

Informationen zu öffentlichen Ladestationen in Ulm/Neu-Ulm sowie im ladenetz.de-Verbund finden Sie hier:
SWU: www.swu.de/stromtanken

Berater Energiedienstleistungen/Kundenlösungen: Christoph Glogger
Christoph Glogger Berater Energiedienstleistungen/Kundenlösungen
: 0731 166-2697 : 0731 166-1009 Anfrage senden

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Telefon
0731 166-2688
Default

* Pflichtfelder | Datenschutzerklärung

 
Zurück

Sie haben Lob oder Kritik?

Telefon
0731 166-2880
Default

* Pflichtfelder | Datenschutzerklärung

 
Zurück