BEGIN:VCALENDAR PRODID:-//Microsoft Corporation//Outlook 16.0 MIMEDIR//EN VERSION:2.0 METHOD:PUBLISH X-MS-OLK-FORCEINSPECTOROPEN:TRUE BEGIN:VEVENT CLASS:PUBLIC CREATED:20221010T090825Z DESCRIPTION:Rechtliche Grundlage: § 51 EnergieStG\; § 54 EnergieStG\; § 55 EnergieStG\, (§ 169 Abs. 2 Nr. 1 AO)\; § 100 EnergieStG\n\nVoraussetz ungen/Pflichten:\n\n§ 51 EnergieStG\n\nEine Steuerentlastung wird auf Ant rag gewährt für Energieerzeugnisse\, die nachweislich versteuert worden sind und von einem Unternehmen für die Herstellung von Glas oder Keramik\ , Metallerzeugung und -bearbeitung\, chem. Reduktionsverfahren\, thermisch e Abfall- o. Abluftbehandlung\, gleichzeitig zu Heizzwecken und anderen Zw ecken verheizt wurde.\n\n\n§ 54 EnergieStG\n\nEine Steuerentlastung wird auf Antrag gewährt für Energieerzeugnisse\, die nachweislich nach § 2 A bsatz 3 Satz 1 Nummer 1\, 3 bis 5 versteuert worden sind und von einem Unt ernehmen des Produzierenden Gewerbes im Sinne des § 2 Nr. 3 des Stromsteu ergesetzes oder von einem Unternehmen der Land- und Forstwirtschaft im Sin ne des § 2 Nr. 5 des Stromsteuergesetzes zu betrieblichen Zwecken verheiz t oder in begünstigten Anlagen nach § 3 verwendet worden sind. Eine Steu erentlastung für Energieerzeugnisse\, die zur Erzeugung von Wärme verwen det worden sind\, wird jedoch nur gewährt\, soweit die erzeugte Wärme na chweislich durch ein Unternehmen des Produzierenden Gewerbes oder ein Unte rnehmen der Land- und Forstwirtschaft genutzt worden ist.\n\nDie Steuerent lastung beträgt:\n\n * Heizöl 15\,34 €/1.000 l\n * Erdgas 1\,38 €/MWh\n * Flüssiggas 15\,15 €/1.000 kg\n\n§ 55 EnergieStG\n\nVorr ausetzungen:\n\n * Unternehmen des produzierenden Gewerbes\n * Eine Steuerentlastung wird nur gewährt\, soweit der Entlastungsbetrag im Kalen derjahr den Betrag von 750 Euro übersteigt\n * Nicht-KMU: Nachweis des Betriebs oder der Einführung eines Energiemanagementsystems /Umweltmanag ementsystems\n * KMU: Nachweis des Betriebs oder der Einführung eines Energieaudits oder eines alternativen Systems zur Verbesserung der Energie effizienz.\n\nVergünstigung: Steuermenge nach §55 EnergieStG abzgl. Unte rschiedsbeitrag in der Rentenversicherung\, davon sind 90% rückerstattung sfähiger Höchstbetrag Steueranteil jeweils abzgl. 750 EUR Selbstbehalt:\ nHeizöl 5\,11 €/1.000 l\, Erdgas 2\,28 €/1MWh\, Flüssiggas 19\,89 €/1.000 kg.\n\nMit der Nutzung dieses Kalender-Eintrags akzeptieren Sie den Haftungsausschluss der SWU Energie GmbH unter www.swu.de/meldefristen< http://www.swu.de/meldefristen>.\n\nKontakt:\nSWU Energie GmbH\nGeschäfts kundenvertrieb\nTelefon 0731 166-2688\ngeschaeftskunden@swu.de\n\n\n DTEND;VALUE=DATE:20240101 DTSTAMP:20221010T090826Z DTSTART;VALUE=DATE:20231231 LAST-MODIFIED:20221010T090825Z PRIORITY:5 SEQUENCE:0 SUMMARY;LANGUAGE=de:Energiesteuerentlastung bei Unternehmen des produzieren den Gewerbes TRANSP:TRANSPARENT UID:040000008200E00074C5B7101A82E008000000005005FA8398DCD801000000000000000 010000000057C70342F8203498E4EC04262680B37 X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:\n\n\nClean\n\n\n21\n\n\n\nfalse\nfalse\nfal se\n\nDE \nX-NONE\nX-NONE\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n \n\n\n\n\ n

Rechtliche Grundlage: § 51 EnergieStG\; § 54 EnergieStG\; § 55 EnergieStG\, (§ 169 Abs. 2 Nr. 1 AO)\; § 100 EnergieStG

 \;

Voraussetzungen/Pflichten:

 \;

§ 51 EnergieStG


Eine Steuerentlastung wird auf Antrag gewährt für E nergieerzeugnisse\, die nachweislich versteuert worden sind und von einem Unternehmen für die Herstellung von Glas oder Keramik\, Metallerzeugung u nd -bearbeitung\, chem. Reduktionsverfahren\, thermische Abfall- o. Abluft behandlung\, gleichzeitig zu Heizzwecken und anderen Zwecken verheizt wurd e.

 \;

 \;

§ 54 EnergieStG


Eine Steuerentlastung wird auf Antrag gewährt für Energ ieerzeugnisse\, die nachweislich nach § 2 Absatz 3 Satz 1 Nummer 1\, 3 bi s 5 versteuert worden sind und von einem Unternehmen des Produzierenden Ge werbes im Sinne des § 2 Nr. 3 des Stromsteuergesetzes oder von einem Unte rnehmen der Land- und Forstwirtschaft im Sinne des § 2 Nr. 5 des Stromste uergesetzes zu betrieblichen Zwecken verheizt oder in begünstigten Anlage n nach § 3 verwendet worden sind. Eine Steuerentlastung für Energieerzeu gnisse\, die zur Erzeugung von Wärme verwendet worden sind\, wird jedoch nur gewährt\, soweit die erzeugte Wärme nachweislich durch ein Unternehm en des Produzierenden Gewerbes oder ein Unternehmen der Land- und Forstwir tschaft genutzt worden ist.

 \;

Die Steuerentlastung beträgt:

 \ ;

§ 55 EnergieStG


Vorrausetzungen:

 \;

Vergünstigung: Steuermenge nach § 55 EnergieStG abzgl. Unterschiedsbeitrag in der Rentenversicherung\, davon sind 90% rückerstattungsfähiger Höchstbetrag Steueranteil jeweils abzgl. 750 EUR Selbstbehalt:

< p class=MsoNormal>Heizöl 5\,11 €/1.000 l\, Erdgas 2\,28 €/1MWh\, Flüssiggas 19\,89 €/1.000 kg.

 \;

Mit d er Nutzung dieses Kalender-Eintrags akzeptieren Sie den Haftungsausschluss der SWU Energie GmbH unter www.s wu.de/meldefristen.

 \;

Kontakt:< /p>

SWU Energie GmbH

Geschäftskundenvertrieb

Telefon 0731 166-2688
geschaeftskunden@swu.de

 \;

 \;

X-MICROSOFT-CDO-BUSYSTATUS:FREE X-MICROSOFT-CDO-IMPORTANCE:1 X-MICROSOFT-DISALLOW-COUNTER:FALSE X-MS-OLK-AUTOFILLLOCATION:TRUE X-MS-OLK-CONFTYPE:0 BEGIN:VALARM TRIGGER:-PT1440M ACTION:DISPLAY DESCRIPTION:Reminder END:VALARM END:VEVENT END:VCALENDAR